Allgemeine Gschäftsbedingungen

Stand 22.10.2021

 

1. Anmeldungen /Vertragsabschluß

Anmeldungen müssen direkt bei Miriam Schulz Coaching vorgenommen werden. Mit der Entgegennahme Ihrer schriftlichen, telefonischen oder persönlichen Anmeldung kommt ein Vertrag zwischen Ihnen und mir zustande. Von diesem Zeitpunkt an werden die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag für Sie und mich wirksam. Beide erkennen die allgemeinen Geschäftsbedingungen als Bestandteil des gegenseitigen Vertrages an.

2. Vertragsgegenstand und Vertragsdauer

Miriam Schulz Coaching verpflichtet sich, die Leistungen zu erbringen, welche gemäß der Auftragsbestätigung zugesichert wurden.  Sonderwünsche können gegen anfallende Mehrkosten erbracht werden.
Bei regelmäßigen Terminen gelten, diese bis auf Widerruf mindestens 5 Werktage vor dem nächsten Termin, als bindend vereinbart.

3. Aufsichtspflicht und Verantwortung

Miriam Schulz Coaching fürht in allen pferdegestützten Coachings eine Sicherheitseinweisung ein an die sich alle Teilnehmer unbedingt zu halten haben. Sollten einer oder mehrere Teilnehmer wiederholt die Anweisungen nicht einhalten, behält Miriam Schulz Coaching sich den Ausschluß der Teilnehmer vor.

4. Zahlungen

Die von dem Klienten geschuldete Zahlung ist unverzüglich mit Übersendung der Rechnung fällig. Miriam Schulz Coaching ist berechtigt, folgende Vorauszahlungen zu verlangen, die nach Aufforderung sofort fällig sind:

Nach Buchung/Auftragserteilung ist eine Anzahlung 100% der Gesamtleistung fällig. Bei Ratenzahlung wird ein Dauerauftrag eingerichtet, bei Verzug oder Nichtzahlung ist Miriam Schulz Coaching berechtigt, den Restbetrag per sofort ohne Abzüge zu fordern. 

5. Stornierung oder Auftragsänderung durch den Klienten

Der Klient kann jederzeit vor Beginn der gebuchten Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten. Dies muss mittels eingeschriebenem Brief unter Beilage bereits erhaltener Dokumente (z.B.Handouts) erfolgen. Erst bei Eintreffen dieser Unterlagen beim Veranstalter wird die Abmeldung gültig. Bei jeder Stornierung wird dem Klienten folgender Anteil der Auftragssumme in Rechnung gestellt:

Veranstaltungen wie Workshops, Seminare, Teamtrainings oder sonstige vereinbarten Veranstaltungen.
Rücktritt ab Buchung bis 30 Tage vor Beginn: 20% des Preises Stornogebühr
Rücktritt von 29 bis 15 Tage vor Beginn: 50% des Preises,
Rücktritt von 14 bis 8 Tage vor Beginn: 70% des Preises,
Rücktritt von 7 Tage bis Beginn: 80% des Preises.

Ich empfehle grundsätzlich eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Ausgenommen hiervon sind die Einzelcoachings und regelmäßig stattfindenden Termine, wie Coaching Gruppen, Offene Gruppen und Einzelcoachings.
Hier gilt:
Absage bei Gruppen oder Einzelcoachings bis 48 Stunden vor Beginn 50% des Preises. Nicht abgesagte Termine werden zu 100% berechnet.

Wenn die Leistung nicht erbracht werden kann, weil der Klient verspätet oder gar nicht zur Aktivität erscheint, sind 100% der Auftragssumme fällig. Mehrkosten, welche durch Verschiebungen oder späteres Eintreffen des Klienten entstehen, gehen zu seinen Lasten. Tritt der Klient eine Aktivität erst nach deren Beginn an, bzw. verlässt er sie vor ihrem Ende, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Bei Änderung des Datums der Aktivität durch den Klienten bis 30 Tage vor deren Beginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € zzgl. der entstehenden Kosten erhoben. Erfolgt die Umbuchung der Aktivität später als 30 Tage vor dem ursprünglichen Termin, treten die Bestimmungen der Stornierung (Ziffer 5.) in Kraft.

6. Stornierung oder Auftragsänderung durch den Veranstalter vor Aktivitätsbeginn

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann Miriam Schulz Coaching die Aktivität kurzfristig absagen. Will der Klient auf keine der ihm angebotenen Ersatztermine umbuchen, werden die geleisteten Zahlungen abzüglich der schon beanspruchten Leistungen zurückerstattet. Die Veranstaltung kann von Miriam Schulz Coaching abgesagt werden, wenn Teilnehmer durch Ihre Handlungen und Unterlassungen berechtigten Anlass dazu geben. Wird die Aktivität infolge höherer Gewalt, Wetter- und Naturverhältnissen, behördlicher Maßnahmen oder Sicherheitsrisiken gefährdet oder unmöglich gemacht, kann der Veranstalter die Aktivität absagen oder vorzeitig abbrechen. Der bezahlte Preis wird abzüglich der vom Veranstalter bereits gemachten Aufwendungen zurückerstattet. Ersatzforderungen sind ausgeschlossen. Programmänderungen werden ausdrücklich vorbehalten.

7. Abbruch der Aktivität durch den Klienten

Bricht ein Klient die Aktivität vorzeitig ab oder verlässt er sie verfrüht, hat er keinen Anspruch auf Rückerstattung. Anfallende Zusatzkosten trägt der Klient.

8. Teilnahmebedingungen

Die Pferde, mit denen die Aktivitäten durchgeführt werden, sind es gewohnt und dafür ausgebildet, mit unterschiedlichen Menschen zu arbeiten. Ein Restrisiko besteht jedoch immer. Ein sich erschreckendes Pferd kann fluchtartig und nicht kontrollierbar reagieren. Mit Unterschrift auf einem Haftungsausschluss vor Beginn des Termins, bestätigen Sie, dass Sie sich dieses Restrisikos bewusst sind und Sie während der Veranstaltung die Verantwortung für sich selbst tragen. Eine Haftung von Miriam Schulz Coaching ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und maximal bis zur Höhe der Seminargebühr begrenzt in Bezug auf „sonstige Schäden (die nicht aus Verletzung von Leben, Gesundheit und Körper resultieren). Werden diese Teilnahmebedingungen von einem Teilnehmer nicht erfüllt oder befolgt er die Weisungen nicht, behält sich der Veranstalter vor, ihn von der Aktivität auszuschließen. Bei Ausschluss vor Beginn der Aktivität gelten die Stornobestimmungen. Erfolgt der Ausschluss nach Beginn der Aktivität, hat der Klient keinen Anspruch auf Rückerstattung.

09. Ausrüstung

Leihweise überlassene Ausrüstung oder Materialen müssen sorgfältig behandelt werden und bei Beschädigung oder Verlust, kommt der Teilnehmer für den Wiederbeschaffungswert auf.

10. Nutzungsrechte

Die von Miriam Schulz Coaching angefertigten und vorgelegten Entwürfe, Ideen und Konzeptionen sind geistiges Eigentum der Miriam Schulz Coaching und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung nicht (auch nicht auszugsweise) genutzt oder umgesetzt werden.

11. Beanstandungen

Beanstandungen oder erlittene Schäden sind Miriam Schulz Coaching sofort bekannt zu geben und müssen von ihr bestätigt werden. Schadenersatzansprüche müssen innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Beendigung der Aktivität schriftlich, mittels eingeschriebenem Brief beim Veranstalter eingehen. Bei verspäteter Einreichung Ihrer Forderung oder bei unterlassener oder zu spät erfolgter Beanstandung verfallen sämtliche Ansprüche.

12. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen ungültig sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien sind sich darüber einig, dass die unwirksame Bestimmung durch eine Vereinbarung ersetzt werden muss, die nach Inhalt und Zweck der unwirksamen Vertragsbestimmung entspricht.

13. Corona Regeln

Alle Präsenzcoachings finden nach den jeweils aktuellen Bestimmungen des Landes Niedersachsen bzw. des Landkreises Diepholz statt. In den pferdegestützten Coachings haben wir genügend Abstand zueinander da wir in einer offenen Zelthalle sind. Die Maskenpflicht gilt nur nach gesetzlicher Vorgabe in geschlossenen Räumlichkeiten, d.h. ggf muß in geschlossenen Räumen Maske getragen werden.

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Mit Buchung des Seminares erklärt sich der Klient einverstanden sich an die Regeln zu halten. Eine Umbuchung aufgrund einer Corona Erkrankung ist jederzeit kostenfrei möglich.

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.